Menü

Jugendfeuerwehr Lichtental besucht die Jugendfeuerwehr Sulz am Neckar

Fast schon Tradition ist der Besuch der Jugendfeuerwehr Sulz am Neckar am 03. Oktober. Seit nun schon vier Jahren besuchen wir die Kammeraden aus Sulz am Neckar um an der Jahreshauptübung teilzunehmen.

Wie die letzten Jahre auch, trafen wir uns am 02. Oktober um 17 Uhr am Feuerwehrhaus in Lichtental um von dort aus unsere gemeinsame Reise anzutreten. Vollgepackt mit drei Fahrzeugen fuhren wir über Freudenstadt nach Sulz am Neckar. Nach gut anderthalb Stunden Fahrt konnten wir auch schon gleich das Gerätehaus beziehen, da einige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sulz bereits vor Ort waren. Nach einer kurzen Nacht bereiteten wir uns am Morgen des 3. Oktober auf die am Mittag geplante Hauptübung vor. Nachdem nun auch nach und nach die anderen Jugendfeuerwehren an der Feuerwache eintrafen gab es nochmal eine kurze Einweisung wie die Übung ablaufen sollte.

Der angenommene Großbrand bei der Firma Dreher in Renfrizhausen konnte in überzeugender Weise durch die verschiedenen Jugendfeuerwehren bekämpft werden.

Von der überzeugenden Arbeit der jungen Feuerwehrleute zeigten sich auch mehrere hundert Zuschauern begeistert. Ohne Hektik, aber in raschem Tempo wurden Leitungen vom Mühlbach her aufgebaut. An den C-Rohren standen auch einige ältere Kameraden dem Nachwuchs fachmännisch zur Seite. Letztendlich entwickelte sich eine Wasserschlacht, bei der pro Minute 2000 Liter vom Mühlbach her zum Löschen gebracht wurden. Im Einsatz waren über 60 Jugendliche, davon alleine eine Löschgruppe mit 9 Jugendfeuerwehrmitgliedern aus Baden-Baden. Aus 17 C-Strahlrohren wurde dem Feuer zu Leibe gerückt.
Im Anschluss an die anspruchsvolle Übung gab es noch heiße Würstchen und etwas zu trinken.

Der Abend wurde mit einem Lagerfeuer und gemütlicher Runde beendet.

Da noch immer zu viel Energie in den Jugendlichen steckte und diese nachts einfach nicht zur Ruhe kamen haben wir uns entschlossen, am Samstag nach Albstatt ins Badkap zu gehen, damit wir uns richtig austoben konnten. Am Abend konnten dann auf freiwilliger Basis noch einige Jugendliche bei der Nachtwanderung mit Fackeln teilnehmen.

Somit klang auch dieses Wochenende aus. Am letzten Tag durften wir noch durch die Atemschutzübungsstrecke kriechen, sowie das Brandhaus besuchen und Drehleiter fahren. Gegen 17:30 Uhr hatten wir unsere Heimreise zurück nach Baden-Baden angetreten.

Wir bedanken uns hiermit bei der Freundlichkeit der Sulzer Feuerwehren, dass diese uns jedes Jahr aufs Neue einladen und freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Bilder der Aktion finden Sie auf der Facebook Seite der Jugendfeuerwehr Lichtental